Adler Reserve weiterhin auf der Erfolgsspur

veröffentlicht am , Abteilung: Volleyball

Am Donnerstag bestritt die zweite Volleyball-Damenmannschaft ihr erstes Spiel für das Jahr 2020 und konnte an den Erfolgen des vorherigen Jahres wieder anknüpfen. Als Gegner begrüßte man in eigener Halle den USC Münster 6, der sich als hartnäckiger Gegner erwies.

Gerade einmal mit nur einer Trainingseinheit vor dem wichtigen Match startete das junge Team von Trainerin Annika Blaschke eher holprig in das Spiel. Man musste sich zunächst auf dem Feld zurechtfinden, was zu vielen individuellen Fehlern führte. Zunächst vermochte keines der beiden Teams einen wirklichen Vorsprung erzielen. Durch zu viele Absprachefehler und ein eher mittelmäßiges Aufbauspiel litt vor allem die eigentliche Qualität der Adler Damen. Erst beim Stand von 17: 16 konnte Buldern sich durch starke Aufschläge von Luise Fenzl einen 5- Punktevorsprung erarbeiten, der dann für den 25:18 Satzgewinn sorgte.

Im zweiten Satz gestaltete sich ein ähnliches Bild. Buldern spielte zu unkonzentriert, sodass der USC selbst nicht viel für seine Punkte tun musste. Zusätzlich erhöhte der USC seinen Aufschlagsdruck, sodass die sowieso schon zeitweise schwächelnde Annahme der jungen Adler- Damen zunehmend ins Wanken geriet. Nach einer Auszeit berappelte sich das Team jedoch und spielte fortan besser. Diesmal waren es die Aufschläge von Marlen Gorgolewski, die die 5- Punkteführung brachten, sodass auch der zweite Satz mit 25:18 gewonnen werden konnte.

Zu Beginn des dritten Satzes setzte Frieda Fenzl die Annahme der Münsteranerinnen unter Druck, sodass Buldern leichtes Spiel hatte. Der Spielaufbau funktionierte nun immer besser und man zeigte zeitweise seine wahren Qualitäten. Die Aufschläge von Luise Fenzl brachten schließlich den Vorentscheid. Buldern konnte den letzten Satz ebenfalls mit 25:18 und somit das Spiel 3:0 für sich entscheiden.

Die Adler – Reserve steht momentan nach sechs Spielen mit 18 Punkten ungeschlagen auf dem ersten Platz. Am Sonntag findet das letzte Spiel der Hinrunde gegen die Mixed – Mannschaft von Ottmarsbocholt statt. Das Saisonziel, die Liga auf den ersten drei Plätzen zu beenden, scheint nach der Hälfte der Saison in greifbarer Nähe.