Wasserspeicher für Adler Buldern

veröffentlicht am , Erstellt von Dülmener Zeitung

Die Sparkasse Westmünsterland unterstützt die DJK Adler Buldern bei der Erneuerung eines Wasserspeichers für die Kabinen der Fußballer. Ende November war dort der Wasserspeicher am Sportplatz kaputtgegangen. „Damit war aufgrund des Zustandes zu rechnen, aber dass es gerade im Winter passiert, ist natürlich ärgerlich“, so Georg Eiersbrock aus der Adler-Fußballabteilung. „Umso erfreulicher ist es, dass wir den Speicher innerhalb weniger Tage ersetzt bekommen haben.“ Ein Dank gelte hier auch der Stadt Dülmen, die innerhalb weniger Stunden ihre Zusage zur Gewährung eines Sonderzuschusses gemäß Sportförderungsrichtlinien gegeben hat. „Dass die Sparkasse Westmünsterland und die Stadt Dülmen uns so schnell unterstützen ist natürlich ideal“, so Adler-Vorsitzender Klaus Kimmeskamp. „Adler Buldern hat in den nächsten Jahren viel vor, und da waren wir natürlich gerne bereit, in dieser Situation zu helfen“, so Stefan Lewe von der Sparkasse Westmünsterland in Buldern.